Beginne ein Rückenprogramm nicht im nächsten Urlaub, nach den Sommerferien, wenn die Feiertage vorbei sind, wenn es in der Arbeit leichter wird, wenn, wenn wenn... Beginne heute, jetzt und sofort!
Nicht nur Lebensstilfaktoren wie Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Übergewicht führen zu Rückenschmerzen, auch unsere Gene können zum Teil dafür verantwortlich sein, dass wir im Laufe des Lebens Probleme mit dem Rücken bekommen.

Ob am Arbeitsplatz, in der Familie, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft - immer sind wir in soziale Systeme eingebunden, die unser Wohlbefinden und unsere Rückengesundheit beeinflussen können.
Schonen hilft garantiert nicht gegen Rückenschmerzen. "Wer rastet der rostet". Mit dieser Redewendung ist nicht nur körperliche Bewegung gemeint, sonder auch die geistige Bewegung.

Die Ursache für Muskelverspannungen, Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall ist selten harte körperliche Arbeit. Genau das Gegenteil wird für uns moderne Menschen zum Problem.
Wissenschaftliche Studien geben Hinweise, dass spirituell gefestigte Menschen weniger chronisch krank werden als spirituell nicht gefestigte. Der positive Einfluss auf den Körper, die Psyche, Lebensstil und Lebenslänge ist wissenschaftlich belegt.

Es gibt viele falsche Vorstellungen über die Ursachen von Rückenproblemen und es gibt eine unglaubliche Zahl von Falschinformationen über dieses Thema.
Um den Gesundheitszustand zu verbessern reicht ein körperliches Fitnesstraining nicht aus. Denn wir bestehen nicht nur aus Muskeln, Knochen und Organen.

Gefühle beeinflussen nicht nur den Körper. Sie verändern auch den Lauf der Gedanken. Schlechte Gedanken können uns in Stress versetzen.
Auch seelische Konflikte sind Auslöser für Rückenschmerzen. Wir wissen heute, dass auch seelische Belastungen zu den Risikofaktoren für Rückenschmerzen gehören.

Mehr anzeigen