Die Haltung ist der Spiegel unserer Verfassung

Frau fasst sich an die Stirn

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen unserer inneren Verfassung und unserer Haltung als körperlichen Ausdruck.

 

An der Körperhaltung erkennen wir sofort, wie sich unser Gegenüber fühlt. Wenn sich jemand niedergeschlagen und von seinen Problemen erdrückt fühlt, oder depressiv ist, drückt sich das meistens auch in einer krummen Haltung aus. Ist ein Mensch müde und abgekämpft, erkennen wir das schon an seiner schlaffen Körperhaltung. Sorgen, Probleme und Schmerzen, spiegeln sich also in der Körperhaltung wieder.

 

Mehr Infos unter www.ruecken-college.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0