Du willst ein Leben ohne Rückenschmerzen? Ein Fitnesstraining alleine reicht nicht!

Turm aus Steinen, am Strand

Um den Gesundheitszustand zu verbessern reicht ein körperliches Fitnesstraining nicht aus. Denn wir bestehen nicht nur aus Muskeln, Knochen und Organen. Neben diesem physischen Körper besteht der Mensch auch aus dem mentalen, dem emotionalen und dem spirituellen Körper.

 

Um rundum gesund und fit zu sein, braucht Dein Körper nicht nur Training und Bewegung sondern auch Erholung, Pflege, Aufmerksamkeit und Freude.

 

Das kannst Du alles tun:

  • Bewege Dich regelmäßig.
  • Sorge für eine gesunde Ernährung.
  • Lerne Dich zu entspannen.
  • Gönne Deinem Körper einen erholsamen Schlaf.
  • Achte auf Deine Gedanken und Gefühle.

In den letzten Jahren hat sich die Sicht auf Rückenprobleme gewandelt. Nur selten stecken eindeutige körperliche Ursachen hinter den Schmerzen, z.B. Verletzungen oder Abnutzung. Meist stehen die Beschwerden in Verbindung mit psychischem Stress.

 

Was aber tun, wenn nicht der Bandscheibenvorfall oder die Fehlhaltung am Arbeitsplatz die konkrete Ursache für Deine Rückenschmerzen ist? Unsere Antwort: Die Behandlung beginnt im Kopf. Keine Massage, Wärmflasche oder Schmerztablette bringt Deinen Rücken wieder ins Lot. Das schaffst Du selbst, indem Du Dein Denken veränderst und Deine Seele pflegst. 

Fange noch heute damit an – Du wirst sehen, es funktioniert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    brittamachtyoga (Donnerstag, 02 August 2018 12:41)

    Das ist ja jetzt nicht so einen neue Erkenntnis.
    Wenn das alles in eurem Programm gemacht wird, dann Hut ab!

  • #2

    Irene (Freitag, 17 August 2018 07:47)

    Leider seid Ihr noch nicht in Nürnberg :-)

  • #3

    Jörg Stuber (Mittwoch, 22 August 2018 15:14)

    Als ehemaliger Leistungssportler bin ich leider von Rückenproblemen betroffen. Die strukturellen Probleme bekomme ich durch gezielte Physiotherapie in den Griff. In meinem Beruf bin ich häufig auch in unangenehmen Situationen die mir Stress verursachen, der wiederum Auslöser für meine Rückenprobleme ist. Mit Meditation kriege ich das immer gut hin. Ich fände es sehr hilfreich, wenn ich so ein Rücken College in der Nähe hätte. Mit so einem Angebot - alles unter einem Dach - würde ich mir viel Zeit und Termine sparen und in der Gemeinschaft ist es leichter den "Inneren Schweinehund" zu überlisten. Kommt also bitte gerne auch nach Köln.